Sinnlose Auswärtsfahrt nach Augsburg

Pünktlich um 11:30 Uhr fanden sich alle 9 Mitfahrer/innen am Haus der Vereine ein. Um 11:45 Uhr rollte der Bus Richtung Augsburg. Von Anfang an war gute Stimmung im Bus ...
Mehr

Obwohl es keinen CD-Player gab, die Gurte am Hals einschnitten und die Lautsprecher genau über den Köpfen der letzten Sitzbank angebracht waren. Danke an Kim und Flo, die die Eintrachtmusik dann doch noch zum Laufen brachten.

Bei herrlichem Sonnenschein machten wir 2 mal Rast. Die Fanbetreuer und Rainer J standen uns gleich zur Seite.

Nach einer kurzen Rundfahrt durchs Wohngebiet fanden wir das Stadion recht schnell. Es wurden noch diverse Fanartikel gekauft und und nach einem kurzen Fußmarsch waren wir am Block angekommen. Die z.T. überdurchschnittlichen Kontrollen waren nicht gerade angenehm. Und über die Preise des Cateres möchte ich hier lieber kein Wort verlieren.

Auch über das Spiel gibt es nicht viel Gutes zu berichten. Wir fuhren mit einer 2:0 Niederlage nach hause und können froh sein, dass wir Oka im Tor hatten und die Augsburger nicht ganz treffsicher waren.

Egal, da wir auf dem Parkplatz erst mal nichts vor und zurückging, unterhielten wir uns und auch die anderen Leute und suchten „Bäääärbel“. Sinnlos eben – denn mit so guter Laune hatte keiner nach der Niederlage gerechnet. Auch die Rückfahrt war dank eigener Gesänge sehr lustig – oh lalala, ein schlafendes Mädchen… Nach einem Besuch beim BK ging es ohne weiteres Halt wieder nach Neu-Isenburg.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
designed by EFC Sinnlos Orga Team & Jimdo info@efcsinnlos.de